Rezertifizierung ICW® – E-Learning-Module

ONLINE in Heimarbeit am eigenen PC

Der Begriff „E-Learning“ ist seit der Corona-Pandemie sehr populär geworden. Diese Form des Lehrens und Lernens soll die Einschränkungen, die durch die Corona-Pandemie entstanden sind, ausgleichen. Unter E-Learning versteht man wörtlich übersetzt „elektronisches Lernen“, wozu alle Formen des Lernens zählen, die mit elektronischen Medien verbunden sind. Tatsächlich werden damit derzeit vor allem die Lernformen benannt, die von zu Hause oder am eigenen Arbeitsplatz über das Internet wahrgenommen werden können.

Die ICW/TÜV-Zertifizierungsstelle hat sich auf zwei Varianten des E-Learnings beschränkt – zugelassen von der Zertifizierungsstelle für die Rezertifizierung werden: E-Learning als Online-Kurs und als Web-Seminar.

 

Online-Kurse in Kooperation mit der iWT Akademie für interdisziplinäre Wundversorgung
Online-Kurse sind E-Learning Programme, die Sie zeitlich flexibel und selbstgesteuert durchlaufen. Diese basieren zum Beispiel auf Präsentationen, Animationen, Texte, Filmsequenzen, etc. – es erfolgt eine Anwesenheitskontrolle sowie eine Lernzielkontrolle.

Für E-Learning (Online-Kurs und/oder Web-Seminar) können nach den aktuellen ICW-Regularien bis zu 16 Punkte für Ihre spätere Rezertifizierung innerhalb des 5 Jahres-Zeitraumes berücksichtigt werden.

MODUL 1

Methoden der Wundreinigung

In diesem interaktiven Modul informieren Sie sich
über die Grundsätze der Wundreinigung. Zudem
vertiefen Sie Ihre Kenntnisse über den aktuellen
Wissensstand in diesem Themenfeld. Anhand
anschaulich aufbereiteter Inhalte sowie interaktiver Fallbeispiele und kurzer Lehrfilme verbessern Sie Ihr Wissen, unter anderem zu den Themen  Débridementmethoden, Biofilm, Wundspülung und dabei zur Anwendung kommender Produkte.
Das Modul bietet u.a. mehrere kleine Trainingseinheiten zur Wiederholung der Kapitel und einen Überblick über die mittlerweile sehr umfangreiche Palette der Methoden und
Produkte der Wundreinigung.

Autoren:
Kerstin Protz, Thorsten Prennig

Für dieses Modul erhalten Sie
4 Rezertifizierungspunkte ICW.

Kursgebühr:
70 €

MODUL 2

Wundversorgung mit (fast) allen Sinnen

Die Wundversorgung ist eine komplexe Aufgabe,
die von einer ganzheitlichen Herangehensweise
unter Einsatz fast aller Sinne profitiert. Dieses
interaktive Modul vermittelt Grundlagen einer zielgerichteten. Anamnese und erläutert anhand anschaulicher Beispiele, wie die dabei gemachten
Beobachtungen und dadurch gewonnenen
Erkenntnisse zur Grundlage der Wundversorgung
werden. Sie begeben sich auf eine Spurensuche bei typischen chronischen Wunden, wie Ulcus cruris venosum/arteriosum, Dekubitus, diabetisches Fußulkus und Inkontinenz assoziierte Dermatitis und vertiefen Ihre Kenntnisse über diese Krankheitsbilder.
Anhand praktischer Beispiele, anschaulicher
Lehrfilme und in kleinen, interaktiven Tests werden
Erhebungsmöglichkeiten und Vorgehensweisen zum Umgang mit diesen Krankheitsbildern vermittelt.

Autoren:
Kerstin Protz, Thorsten Prennig

Für dieses Modul erhalten Sie
8 Rezertifizierungspunkte ICW.

Kursgebühr:
130 €

MODUL 3

Wunddokumentation – sehen, festhalten und beurteilen

Die Wunddokumentation ist die Grundlage der erfolgreichen Therapie von Menschen mit chronischen Wunden. Sie ist die Basis der Wunddiagnostik, macht den Therapieverlauf für alle Beteiligten nachvollziehbar und bietet den Versorgern Rechtssicherheit in Hinblick auf die geleisteten Maßnahmen. In diesem interaktiven E-Learning-Modul erfahren Sie alles zu den Grundsätzlichkeiten der sachgerechten Wunddokumentation.
Sie erhalten einen Überblick über die Inhalte und Methoden von Wundassessment und Wundanamnese sowie diagnostisches Basiswissen zu Grunderkrankungen und Wundarten sowie deren Schweregradeinteilung. Anhand praktischer Beispiele und interaktiver Übungen werden diese und weitere praxisrelevante Informationen rund um die Wunddokumentation veranschaulicht
und vertieft. Die Inhalte des Moduls orientieren sich am aktuellen Stand der Wissenschaft und den maßgeblichen Standards zur Wundversorgung.

Autoren:
Kerstin Protz, Thorsten Prennig

Für dieses Modul erhalten Sie
4 Rezertifizierungspunkte ICW.

Kursgebühr:
70 €

MODUL 4

Ulcus cruris venosum – unter Druck zum Erfolg

Das Ulcus cruris venosum (UCV) bildet sich aufgrund
einer chronischen venösen Insuffizienz am Unterschenkel
aus. Eine konsequent angewandte und sachgerecht ausgeführte Kompressionstherapie ist eine wichtige Säule zur erfolgreichen Behandlung des UCV.
In diesem E-Learning werden verschiedene Entstehungsursachen für ein Ulcus cruris erläutert.
Auch gibt es Informationen zu Diagnostik und Kausaltherapie. Neben der Auswahl einer individuell angepassten Kompressionstherapie wird über die sachgerechte Anwendung und Pflege der verschiedenen Kompressionsmaterialien,
Hautpflege, Wundversorgung, Venensport und
Edukation der Betroffenen informiert.
Das E-Learning beleuchtet und verfestigt diese Aspekte in
kleinen Trainingseinheiten sowie anhand von Fallbeispielen und Videos.

Autoren:
Kerstin Protz, Thorsten Prennig

Für dieses Modul erhalten Sie
8 Rezertifizierungspunkte ICW.

Kursgebühr:
130 €

Anmeldung zu den E-Learning-Modulen