Hygienebeauftragte in der außerklinischen Intensivpflege

PRÄSENZ

in Bad Kissingen

Die Hygiene und der Infektionsschutz sind maßgeblich an einer adäquaten Behandlung und Schaffung von Lebensqualität, Ihrer Bewohner und Patienten,
beteiligt.

Zur Sicherstellung und Durchsetzung von Hygienestandards
und zur Infektionsprävention ist es zwingend notwendig, Fachpersonal mit fundiertem Wissen in den Bereichen
Hygiene und Infektionsschutz in der Pflege und Betreuung von alten, kranken und pflegebedürftigen Menschen
zu beschäftigen.

Die Etablierung von Hygienebeauftragten ist für die Sicherstellung der Hygiene in Einrichtungen mit zunehmend komplexeren pflegerischen Anforderungen verpflichtend.

Fachliche Leitung:
PD Dr. med. habil. Andreas Schwarzkopf
Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie
Öffentlich bestellter und beeidigter Sachverständiger für Krankenhaushygiene

Kursbezeichnung:
ITS 2023

Kurstermin:
noch offen/ auf Anfrage

Kursort:
Bad Kissingen

Kursgebühr:
noch offen/ auf Anfrage
zuzüglich Tagungspauschale

Zusätzlich zur Kursgebühr fällt für jeden Teilnehmer pro Tag eine Tagungspauschale an. Sie enthält alkoholfreie Getränke im Tagungsraum unlimitiert, Pausensnacks süß und/oder „herzhaft“ und ein warmes Mittagessen. Die Höhe richtet sich nach dem Tagungshaus.

Die Zimmerreservierung im Tagungshaus übernehmen wir für Sie (Unterbringungskosten auf Anfrage), die Abrechnung erfolgt direkt im Tagungshaus bei Abreise.

Abschluss:
Zertifikat vom Institut Schwarzkopf

Über die Registrierung beruflich Pflegender werden Fortbildungspunkte beantragt.