Rezertifizierung ICW® für Fachtherapeuten Wunde

Die gemeinsame Zertifizierungsstelle von ICW und PersCert TÜV hat seit 2008 die Gültigkeit der Zertifikate auf fünf Jahre befristet. Damit sollen die Aktualität des Wissens und die fachliche Qualifizierung der Seminarabschlüsse gesichert werden.

Die Erneuerung des Zertifikates erfolgt unter der Voraussetzung, dass Nachweise über Fortbildungsaktivitäten (mind. 8 Fortbildungspunkte pro Jahr) innerhalb der Gültigkeitsdauer erbracht werden. Berücksichtigt werden solche Fortbildungen, die von anerkannten Bildungsträgern der ICW/PersCert TÜV wie dem Institut Schwarzkopf durchgeführt werden.

Die Teilnahmebescheinigungen sind zu sammeln und nach Ablauf der 5 Jahre, zusammen mit dem „alten“ Zertifikat, beim TÜV einzureichen. Gegen eine Gebühr wird ein aktualisiertes Zertifikat ausgestellt, welches wieder 5 Jahre gilt. (Stand 2021 – Änderungen vorbehalten).

Fachliche Leitung:
PD Dr. med. habil. Andreas Schwarzkopf
Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie
Öffentlich bestellter und beeidigter Sachverständiger für Krankenhaushygiene

Kursbezeichnung:
RFT 11/22

Kurstermin:
19. November 2022

Kursort:
Bad Kissingen

Thema und Referentin:
Diagnose Dekubitus – Evidence meets practise
Tina Väth

Kursgebühr:
130 € inkl. Skript, zuzüglich Tagungspauschale

Zusätzlich zur Kursgebühr fällt für jeden Teilnehmer pro Tag eine Tagungspauschale an. Sie enthält alkoholfreie Getränke im Tagungsraum unlimitiert, Pausensnacks süß und/oder „herzhaft“ und ein warmes Mittagessen. Die Höhe richtet sich nach dem Tagungshaus.

Die Zimmerreservierung im Tagungshaus übernehmen wir für Sie (Unterbringungskosten auf Anfrage), die Abrechnung erfolgt direkt im Tagungshaus bei Abreise.

Abschluss:
Teilnahmebescheinigung vom Institut Schwarzkopf
Die Rezertifizierung ist durch die Zertifizierungsstelle anerkannt, es werden 8 Rezertifizierungspunkte ICW/TÜV vergeben.

Über die Registrierung beruflich Pflegender werden Fortbildungspunkte beantragt.