Blättern Sie Online im Kongressprogrammheft (Änderungen vorbehalten) oder laden Sie sich hier die aktuelle Version des Kongressprogramms als PDF-Datei herunter.

Der Besuch der Vorträge ist ohne vorherige Anmeldung möglich,
Ihre Teilnahme an den Workshops buchen Sie bitte am jeweiligen Kongresstag vor Ort.

 

 

 

Nachfolgend finden Sie das Kongressprogramm für den 10. ICW-Süd/HWX-Kongress als Übersicht.

Bitte berücksichtigen Sie, dass es immer wieder einzelne Änderungen im Kongressprogramm geben kann.
Die aktuellste Version finden Sie immer auf dieser Seite.

Der Besuch der Vorträge ist ohne vorherige Anmeldung möglich,
Ihre Teilnahme an den Workshops buchen Sie bitte am jeweiligen Kongresstag vor Ort.

 

Kongressprogramm am 13. März 2019
(Stand Februar 2019)

Raum / ZeitWOLFSKEELEGLOFFSTEINROTENHANSTUBE / KEMENATEWORKSHOPRAUM / ORANGERIE
09:00 UhrBeginn der Industrieausstellung
10:00 UhrEröffnung, Grußworte der Kongressleiter C. SCHWARZKOPF und PD Dr. A. SCHWARZKOPF
10:45 UhrPAUSE / BESUCH DER INDUSTRIEAUSSTELLUNG
11:00 UhrErfahrungen mit der RKI-Richtlinie Gefäßkatheterinfektionen
TATZEL
Menschenwürde in der Medizin - gestern und heute
BOHRER
Verbesserung der Durchblutung bei der pAVK
FRÖSCHL
Kompressions- und Wundworkshop:
Wunden schließen, Füße retten, Lebensqualität wiederherstellen
KERKMANN
unterstützt durch Fa. Urgo GmbH
11:45 UhrAnlegen von pVK – Kennen Sie die Schwachstellen?
LIEBIG
Pflegen mit Würde – Proud to be a nurse
PREHM
Komplexe physikal. Entstauungs-Therapie bei chronischen Wunden.
Der Weg zurück in ein selbstbestimmtes Leben
KILLINGER
12:30 UhrMITTAGSPAUSE / BESUCH DER INDUSTRIEAUSSTELLUNG
13:30 UhrAusbruchsmanagement
EXNER
Gespräch, Verstehen und Vertrauen im Zeitalter der Ökonomisierung
BOHRER
Ohne Wundspülung geht es nicht!
KOLBIG
unterstützt durch Fa. SERAG-WIESSNER GmbH & Co. KG
Management vaskulärer Zugangssysteme (30 Minuten)
MÜLLER, SELL, WOLLENWEBER
Workshop durch Fa. BD GmbH
14:00 Uhr Wdhlg: Management vaskulärer Zugangssysteme (30 Minuten)
MÜLLER, SELL, WOLLENWEBER
Workshop durch Fa. BD GmbH
14:15 UhrMRE: Risikofaktor Trinkwasser und Abwasser?
EXNER
Menschenwürdige Foto-Dokumentation
GÖKE, HELLER
Lasertherapie im Praxisalltag
HINTNER
unterstützt durch Fa. Heltschl GmbH
14:30 Uhr Wdhlg: Management vaskulärer Zugangssysteme (30 Minuten)
MÜLLER, SELL, WOLLENWEBER
Workshop durch Fa. BD GmbH
15:00 UhrPAUSE / BESUCH DER INDUSTRIEAUSSTELLUNG
15:30 UhrPostoperative Wundinfektionen
RKI-Empfehlung und eine Erfolgs-geschichte aus der Praxis
MARTIN
Würde bis zum Schluss – palliative Wundversorgung
HOFFMANN-TISCHNER
Biochirurgie - Science und Praxis
PROBST
unterstützt durch Fa. BioMonde GmbH
Naturheilkundliche Pflege – Wickel, Tees und Pflanzenwasser
BLASER
16:15 UhrQuiz der Wunde
WAGNER
unterstützt durch Fa. Coloplast GmbH
Würde versus Hygiene: Umgang mit Verstorbenen
A. SCHWARZKOPF
Eigenblutbehandlung beim Diabetiker
PROBST
Wdhlg: Naturheilkundliche Pflege – Wickel, Tees und Pflanzenwasser
BLASER
17:00 UhrENDE

 

Kongressprogramm am 14. März 2019
(Stand Februar 2019)

Raum/
Zeit
WOLFSKEELEGLOFFSTEINROTENHANSTUBE / KEMENATEWORKSHOPRAUM / ORANGERIE
09:00 UhrHeute oder morgen
Wenn der Tod eine Frage der Entscheidung wird

Ein Theaterstück von Lisa Hanöffner, Christine Reitmeier und Liza Sarah Riemann
Die pädiatrische Wunde – was macht den Unterschied
HINTNER
Hygiene und Reinigung im Gesundheitswesen. Die Würde des Menschen im Mittelpunkt?
MEYER
Lagerungsworkshop
Positionierung und Prävention mit Ligasano
LINNEWEH, LASKOWSKI
unterstützt durch die Fa. LIGAMED® medical Produkte GmbH
09:45 UhrWenn Kinder die Leidtragenden sind
Naturheilkundliche Therapieansätze
BLASER
Schlussdesinfektion bei extrem leicht übertragbaren Erregern
A. SCHWARZKOPF
unterstützt durch Fa. DIOP GmbH & Co. KG
10:30 UhrPAUSE / BESUCH DER INDUSTRIEAUSSTELLUNG
11:00 UhrAdvance care planning (ACP) -
vorausschauende gesundheitliche Versorgungsplanung
JOHA
Psychologische Aspekte in der Krankenhaushygiene
WILLE
Die Zeitreise der Wundversorgung
PRENNIG

„Aktive Bettruhe - eine konservative Therapie bei therapieresistentem
Ulcus cruris venosum“
KOLLER
Tipps und Tricks zur Hautpflege bei schwierigen Wunden und Infektionen
ZIMMER
11:45 UhrVorsorgevollmacht, Patienten- und Betreuungsverfügung
GROßKOPF
Machbare Hygiene:
Hände-/ Handschuhdesinfektion
SCHEEFR
12:30 UhrMITTAGSPAUSE / BESUCH DER INDUSTRIEAUSSTELLUNG
13:30 UhrWundbehandlung auf Augenhöhe
in Deutschland
GERBER
Achtsamkeit und Mitgefühl: Mit Stress und Alltagsproblemen freundlich umgehen
LEDER
Händehygiene in Heimen - Theorie und Praxis
GLEICH
Praxisworkshop Aktive Bettruhe
„Falten, die gefallen“
Die besondere Form der UCV-Prophylaxe
KOLLER
14:15 UhrWundbehandlung auf Augenhöhe
in Amerika
WOZNIAK
Mentale Selbsthygiene
SCHIMMELPFENNIG
Neue Infektionskrankheiten – Unheimliches aus der Virenwelt
VON RHEINBABEN
Wdhlg: Praxisworkshop Aktive Bettruhe „Falten, die gefallen“
Die besondere Form der UCV-Prophylaxe
KOLLER
15:00 UhrPAUSE / BESUCH DER INDUSTRIEAUSSTELLUNG
15:30 UhrSorgsame Auswahl von Antiseptika – warum?
KAMPF
Lebensqualität - Bedürfnisgerechte Behandlung von Menschen mit chronischen Wunden
KIRSTEN
Stärkung und Bewahrung der eigenen Kraft mit der richtigen Ernährung
LAUENSTEIN
Praxisworkshop Präventionssport für Fachpersonal und Patient
GRUND
16:15 Uhr Hautantiseptik im Detail
KAMPF
Wenn Kompression allein nicht hilft: Differentialdiagnose UCV
KIRSTEN
Back to the roots - Die hohe "Kunst" der Natur
HOFFMANN-TISCHNER
unterstützt durch die Fa. Principelle Deutschland UG
Wdhlg.:
Praxisworkshop Präventionssport für Fachpersonal und Patient
GRUND
17:00 UhrENDE
18:30 UhrWiener Abend im Würzburger Hofbräukeller

 

Kongressprogramm am 15. März 2019
(Stand Februar 2019)

Raum/
Zeit
WOLFSKEELEGLOFFSTEINROTENHANSTUBE / KEMENATEWORKSHOPRAUM / ORANGERIE
09:00 UhrRisikoadaptierte Hygienemaßnahmen bei MRE
DOBERMANN
Von der Diagnose bis zur Therapie
BÜLTEMANN, RIEPE
Rolle des Desinfektors im Hygienemanagement
SCHUBERT
Arbeiten mit verschiedenen Einmal-Vac-Systemen
STROBL, ZIMMER
09:45 UhrDie erstaunliche Karriere der VRE
DOBERMANN
Warum ist das DFS schlimmer als Krebs?
PROBST
Hygiene in öffentlichen Räumen
KAUFMANN
Wiederholung:
Arbeiten mit verschiedenen Einmal-Vac-Systemen
STROBL, ZIMMER
10:30 UhrPAUSE / BESUCH DER INDUSTRIEAUSSTELLUNG
11:00 UhrPlastische Chirurgie und Tumorwunden
RADTKE
IQTIG – Ist OP-KISS Geschichte?
A. SCHWARZKOPF
“Sprach-würdiger” Umgang miteinander??? Ein Projekt im St. Vincenz-Krankenhaus Paderborn
GÖKE, LAGES
Harninkontinenz: Sind Bewahrung der Würde und korrekte Hygiene miteinander vereinbar?
PAPENKORDT
11:45 UhrSpinnen im Dienst der Wundheilung
RADTKE
(Ent) Isolierung
Wen- wann-wie?
LIEBIG, C. SCHWARZKOPF
Menschenwürdige Dokumentation
DZYCK
12:30 UhrMITTAGSPAUSE / BESUCH DER INDUSTRIEAUSSTELLUNG
13:30 UhrHygienevorschriften abgeklopft – was geht überhaupt?
A. SCHWARZKOPF
Wundpatienten diagnostisch würdigen
DISSEMOND
Plasma in der Wundheilung
ROSKOPF
unterstützt durch die Fa. terraplasma medical GmbH
Ende der Veranstaltung
14:15 UhrUrdemokratisch – die Krätzmilbe
SCHIMMELPFENNIG
Dermatologische Aspekte in der Wundbehandlung
DISSEMOND
Doc SCHWARZKOPFs SprechstundeEnde der Veranstaltung
15:00 UhrENDE